Willkommen bei esn
Festigkeitsanalyse
Engineering Consulting
Druckstoßanalysen
Network Engineering
Software
Referenzen
Kontakt
Druckstoßanalysen

In Rohrleitungssystemen führt jede Änderung des stationären Betriebszustandes zu dynamischen Druckveränderungen. Diese Druckveränderungen müssen bei Planung und Betrieb der Anlage berücksichtigt werden.

Typische Ursachen solcher transienter Zustände sind z.B.
  • Anfahren / Abstellen einer Pumpe
  • Umschalten bereits in Betrieb befindlicher Pumpen
  • Änderungen von Armaturenstellungen (Öffnen, Drosseln, Schnellschluss)
  • Ausfall der Antriebenergie bei einer oder mehreren Pumpen
  • Fehlerhafter Anlagenbetrieb
Die Auswirkungen diese Druckstöße müssen sich innerhalb zulässiger Grenzwerte hinsichtlich minimalem und maximalem Leitungsdruck bewegen.

Für strukturdynamische Analysen oberirdischer Rohrsysteme können darüber hinaus die zeitabhängig wirkenden Druckstoßkräfte ermittelt werden. In Kombination mit einer Time-History-Analyse der Struktur können maximale Spannungen der Rohrbauteile sowie Belastungen der Rohrhalterungen ermittelt werden.



Sprache/Language:
Mitglied von/Member of:
Impressum | © 2016 esn